Gänsefingerkraut Tinktur

Artikelnummer: W126

Komplementäre Therapieergänzung nach den Kenntnissen der Traditionellen Europäischen Medizin.

47,16 €
471,60 € pro 1 l

inkl. 22% Mehrwertsteuer. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stück


Gänsefinger Mono Frischpflanzen Tinktur - 100 ml

Beschreibung:

Das Gänsefingerkraut ist eine am Boden flächig wuchernde Pflanze mit kleinen gelben Blüten und gehört zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Schon vor 2.000 Jahren beschrieb der griechische Arzt Dioskurides den Gänsefinger als Mittel der Wahl bei Diarrhö (Durchfall) und in der alten germanischen Heilkunde wurde die Pflanze (in Milch zu einem Sud aufgekocht, wie es bei den Germanen üblich war) bereits traditionell bei Blutungen, Entzündungen der Mundschleimhaut und des Zahnfleischs. Vor allem aber bei Krämpfen - seien es Magen- und Darmkrämpfe, Koliken, schmerzhafte, krampfartige Regelblutung, Bauchkrämpfe bei Säuglingen, Waden- oder Muskelkrämpfe. Der deutsche Mediziner und Pflanzenkenner Gerhard Madaus schrieb 1938 in seinem "Lehrbuch der biologischen Heilmittel": "Potentilla anserina ist ein höchst wertvolles, krampfstillendes Mittel, bei dem keine unangenehmen Nebenerscheinungen zu befürchten sind." Wer die Begleiterscheinungen chemischer Abführmittel kennt, weiß, welchen Wert diese Aussage hat! Auch Pfarrer Kneipp, der das Gänsefingerkraut bei vielen seiner Patienten einsetzte, lobte dessen wunderbare krampfstillende Wirkung.

Die Gänsefinger Tinktur wird in exklusiver Rezeptur und in einem speziellen ganzheitlichen Verfahren von Köhle TEM Heilmittelwerke Traditionelle Europäische Medizin GmbH hergestellt. Die Gänsefinger Tinktur ist eine handverlesene Kostbarkeit aus Frischpflanzen, die aus Bio-Saatgut hervorgehen, in kontrolliert biologischer Landwirtschaft wachsen und nach biodynamischen Prinzipien geerntet werden. Im Naturheilzentrum Buchweizenberg sind die Tinkturen und Elixiere von Köhle TEM fester Bestandteil der naturheilkundlichen Therapie.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Bei ordnungsgemäßem Gebrauch sind keine Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten bekannt.

Kann die Gänsefinger Tinktur auch mit anderen Mitteln verwendet werden?

Ja. Die Gänsefinger Tinktur kann auch in Kombination mit anderen Präparaten angewendet werden.

Einnahme und Dosierung der GänsefingerTinktur:

3 x täglich 21 Tropfen vor dem Essen einnehmen.


Artikelgewicht: 0,20 Kg
Inhalt: 100,00 ml

In der Naturheilkunde wird Gänsefingerkraut traditionell unterstützend angewendet u. a. bei:

  • Muskelkrämpfen
  • Menstruations- und Regelbeschwerden
  • Koliken
  • Durchfall
  • Magen-Darm-Krämpfen
  • Entzündungen der Mundschleimhaut und des Zahnfleischs
  • Blutungen

Nähere Informationen zu therapeutischen Indikationen erhalten Sie von Ihrem Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker.

Hinweis:

Die Gänsefinger Tinktur enthält Alkohol. Sie ist deshalb für Alkoholkranke nicht geeignet! Kühl, dunkel und außerhalb der Reichweite von Kindern lagern! Die original verschlossene Tinktur kann 12 Monate gelagert werden.